Was kleinere Dating Seiten alles zu bieten haben

Die ganz großen deutschen Partnerbörsen mögen in den Tests gut abschneiden, aber kosten sie allesamt auch eine Stange Geld und gerade beim Datenschutz schneiden die Marktführer nicht immer gut ab. Ein Grund mehr, sich auch bei kleineren Online Angeboten rund um die Partnersuche umzuschauen, auch wenn klein hier nicht meint, es handle sich um Nischen und unbedeutende Seiten. Oft ist ein solcher Service sogar besser, führt schneller zum Ziel und wer sich die Zeit nimmt und auch hier ein bißchen vergleicht, der kann echte Perlen unter den Partnerbörsen im Internet entdecken.

eDarling und die Frage nach der Übersicht

Nicht klein, sondern sehr groß und vielseitig präsentiert sich eDarling im Internet und hier sind vorgeblich um die 13 Millionen Mitglieder aktiv. Allerdings zählt die Seite in Deutschland nicht zu den Top 3, was natürlich trotzdem niemanden abhält, hier auf die Suche nach dem passenden Partner zu gehen. Das Unternehmen verweist vor allem auf die ausführlichen Tests zur Persönlichkeit, auf diesem Wege lassen sich passgenaue Matches herausfiltern und auch wenn diese Methode irgendwie wenig flexibel klingt, scheint das den Kunden zu gefallen.

Abzüge muss eDarling hinnehmen für die fehlenden Fotos bei den Vorschlägen, auch ist die Seite an vielen Stellen etwas unübersichtlich. Wichtig ist der Verweis auf die Sicherung der Daten, hier schneidet der Anbieter sehr gut ab und verschlüsselt alles verlässlich. Drei Monate kosten allerdings mehr als 200 Euro, eine stolze Summe für eine Mitgliedschaft in einer Partnerbörse.

Finya.de: Lohnt sich der kostenlose Anbieter?

Ja, durchaus, es muss nicht immer eine Gebühr seyn für Qualität, das zeigt diese Seite recht deutlich. Auf Finya sind viele Deutsche aktiv und profitieren von sehr exakt auswählenden Suchergebnissen, sogar diverse Stiftungen loben das Portal und empfehlen gerade Anfängern im Online Dating einen solchen gratis Dienst zu nutzen. Probleme gibt es auch hier mit der Datenübertragung, da sollte die Verschlüsselung einfach besser geregelt werden.

Profile und Profilierung auf Single.de

Nomen est omen, so jedenfalls das Prinzip und wer sich auf Single.de einloggt, dem tun es angeblich jeden Tag gut dreitausend neue Kunden gleich. Ein sehr populäres Angebot also und die Partnerbörse muss weder den Vergleich mit den ganz großen Anbietern noch mit so manchem Nischenservice  scheuen. Leider kommt es zur unverschlüsselten Übertragung von Daten bei der Anmeldung, auch die Profile selbst lassen sich irgendwie nicht richtig löschen, aber dafür sind die nicht mal 50 Euro für drei Monate als Mitglied wenigstens sehr preiswert, wenn auch nicht kostenlos.

Gratis Dating mit Partner.de

Mit etwas mehr als 70 Euro im Quartal zeigt sich diese Partnerbörse günstig und ganz in Ordnung, wenn es um die Nutzung und um die Erfolgsquoten geht. Beim Service werden gute Noten erzielt, dazu spricht für diese Seite, dass auch ohne Mitgliedsbeitrag Nachrichten empfangen und versendet werden können. Das ist definitiv fast schon ein Alleinstellungsmerkmal in Deutschland! Der Datenschutz ist laut Eigenwerbung enorm wichtig, aber verschiedene Tests haben hier mitunter eklatante Mängel bei Partner.de festgestellt.